Pedanios 22/1 “Ghost Train Haze” alias “GTH” (Heavy Sativa)

Genetik: Die Abstammung dieser sehr kraftvollen und mehrfach ausgezeichneten Sorte beruht auf einer Kreuzung von “Ghost OG” (f) und “Nevil’s Wreck” (m). GTH hat genetisch viel von der Stammsorte “Nevil’s Wreck” geerbt, welche erhebende zerebrale Effekte mitbringt und für die Haze-typische Blütenform verantwortlich ist. Daher besitzt GTH einen Sativa-Anteil von ca. 65 %. Es sind aber mindestens noch drei weitere Phänotypen von GTH bekannt. Nevil’s Wreck ist eine Kreuzung aus “Arcata Trainwreck” und “Neville’s Haze”. Daher auch der Name “Ghost(-OG) Train(-wreck) (Neville’s-)Haze”. Die Sorte “Ghost OG” ist ein starkes Phänotypus der berühmten Sorte “OG Kush”, welche von den selben Züchtern aus Colorado auch für die Sorte CannaMedical Indica Forte “El Jefe” verwendet wurde. Ghost Train Haze kann unter idealen Bedingungen einen THC-Gehalt von über 28 % entwickeln.

Schmerzlinderung: hervorragende analgetische Eigenschaften, sogar bereits bei niedriger Dosierung. Außerdem sehr gute entspannende und entkrampfende Wirkung. Eine sehr starke sativa-dominante Varietät!

Medizinische Anwendungen: Chronische Schmerzen, Depression, PTBS, chronische Müdigkeit oder Erschöpfung, Stress, Angststörungen, Antriebslosigkeit, Verspannungen, Krämpfe, Spastiken, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit und Appetitlosikgeit (z.B. Krebspatienten), Entzündungen, Kopfschmerzen, Glaukom, Arthritis.

Hauptwirkung: Es hat sich gezeigt, dass GTH in niedrigen Dosierungen eine Clear-Sativa Wirkung besitzt, also sehr euphorisierend, energetisierend, konzentrationsteigernd, fokussierend, erhebend, etwas tatkräftig und gleichzeitig sehr entspannend wirkt – man fühlt sich richtig glücklich. Insbesondere aber die analgetische (schmerzstillende) Wirkung ist bereits bei geringen Dosierungen deutlich vorhanden. Aber in höheren Dosierungen kommt es zu einer Heavy-Sativa Wirkung und es verstärkt sich die entspannende Wirkung und es zeigen sich auch intensive psychedelische Effekte, welche bis hin zu einer leichten sensorischen Überlastung wegen leichten akustischen und optischen Halluzinationen reichen. Der Denkapparat wird angekurbelt, ist jedoch getrübt. Die Sorte wirkt daher auch etwas verspaced / verstrahlt. Unter den richtigen Umständen kann jedoch auch eine Art “gedankenloser, ruhiger Zustand” induziert werden. Die psychedelischen Effekte lassen jedoch nach, sobald man sich an die Sorte gewöhnt hat. Daher sollte man mit niedriger Dosierung anfangen, wenn solche Effekte unerwünscht sind.

Wirkungsspitze: Man wird nicht nervös oder hibbelig, obwohl GTH sehr energetisiert, anregt und wach macht. Es ist mehr ein Zustand innerer ruhiger Kreativität. Sehr gut bei Stress und Angst. Also ein sehr ausgeglichenes Verhältnis zwischen Energie und Entspannung (Man kann auf dem Sofa ausruhen, aber auch genauso gut die Wohnung aufräumen). Durchaus etwas meditativ, insbesondere ein tiefes inneres Bewusstsein. Es hat auch eine ausgleichende Wirkung (hilft bei Stimmungsschwankungen). Es können “Lachflashs” auftreten. Die zerebrale Wirkung ist sehr kreativ. Darüber hinaus weißt die Sorte aber auch eine starke körperliche Wirkung auf – insbesondere an Stirn und Backen, aber auch an den Gliedmaßen spürt man einen angenehm, warmen Druck – wie bei Indica. Einige Patienten berichten sogar von einer leicht aphrodisierenden Wirkung. Es stellt sich nach spätestens einer Stunde ein leichtes bis mittelstarkes Hungergefühl ein.

Anwendung: Bestens für morgens (Wake-n-Bake) oder tagsüber geeignet. In geringer Dosierung auch sehr gut für das Arbeiten geeignet. Es wird berichtet, dass die Sorte in hohen Dosierungen auch beim Einschlafen helfen kann, aber zum Einschlafen würde ich diese Sorte nicht empfehlen. Unerfahrene Patienten sollten bei dieser Sorte grundsätzlich mit einer niedrigen Dosierung anfangen.

Blütengröße, -farbe und -beschaffenheit: Überwiegen mittelgroße, aber auch große, leichte und eher fluffig-lockere Blüten mit dünnen Stängeln. Die relativ dicht wachsenden aber feinen Blütenstände sind sehr zerbrechlich und enden in sehr kleinen, breiten und flachen, spitz zulaufenden Knöspchen, welche leicht gebogen sind. Typische Sativa-Blütenform (langezogene Blütenstände, aber etwas sativa-untypisch dicht gewachsen). Die Blüten haben grelle gras- und giftgrüne Farben, aber auch blasse Grüntöne. Die sogenannten “Sugar Leaves” (Blütenblätter) dahingegen sind überwiegend Olivgrün und Minzgrün. Die Blüten besitzen viele bronzefarbene Pistillen und sind übersät von einer Vielzahl kleiner klebrigen, weiß-schimmernden Trichomen in frostiger Weise.

Geruch / Geschmack: Komplexe, intensive Zitrusdüfte nach Grapefruit, Limette und Mandarine, aber auch ein Hauch Mango, Kirschen und Granatapfel. Ein säuerlich-fruchtig-blumiger Duft mit einer leicht würzigen Schärfe nach Sandelholz. Außerdem feine Gewürznoten wie Nelken und Anis. Nach dem Aufbrechen der Blüten entfaltet sich zusätzlich ein starker Zitronenduft sowie ein Hauch Diesel. Der Geschmack ist wie der Duft, langanhaltend und sehr angenehm. Manche Patienten beschreiben den Geschmack wie eine fruchtige Limonade.

Zusätzliche Info: Da die zerebralen Effekte wirklich überwältigend sein können, ist die Sorte Ghost Train Haze wohl eher etwas für Liebhaber der Gattung Sativa. Die Sorte wird gleichermaßen noch von erfahrenen Patienten geschätzt.

Fazit: Die Sorte Ghost Train Haze ist nicht grundlos bereits seit Jahren eine unverzichtbare Cannabisvarietät in deutschen Apotheken! Eine sehr zuverlässige Sorte mit einer intensiven und ausgeglichenen Wirkung – insbesondere die exzellente Schmerzlinderung.

Hauptterpene: Terpinolen, Limonen, α-Humulen, β-Myrcene, β-Ocimene, β-Caryophyllene und β-Pinene, Linalool, 3-Carene, Phellandrene, para-Cymene.

info@cannadvice.de – Tel. 0178 67 377 28 – Beratung + Onlinekurse + Budtender Ausbildung
© Sachverständiger Jonatan Hartmann, Stand: 16.04.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Privatsphäre liegt uns sehr am Herzen, daher benutzt Cannadvice nur Cookies, die zum Betrieb der Webseite erforderlich sind. Mit der weiteren Verwendung der Webseite stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung