“Mango” von Tilray (Clear Indica)

Indica Strong / THC 22 / THC 18 Sp Porto

Genetik: Ursprünglich soll die Sorte Mango von einem Hippie in den 1960er gezüchtet worden sein. Anfang der 1990er Jahre kreuzte dann ein holländischer Züchter diese Mango-Sorte mit seinem “KC-33” und einer Afghani-Landrasse, wodurch das heutige, in den Apotheken erhältliche Mango entstand. KC-33 ist ein indicadomintes Hybrid mit 60 % Indica-Anteil, welches aus einer Kreuzung aus Afghani, Haze und einer ukrainischen Landrasse entstand. KC-33 liefert “schwerelose” zerebrale Effekte. Zusammen mit der Afghanigenetik erhält man mit dem heutigen Mango ein potentes Clear-Indica mit ca. 70 % Indica-Anteil.

Schmerzlinderung: Sehr gute und zuverlässige Schmerzlinderung und ebenfalls sehr gute Ergebnisse bei Muskelverspannungen. Die Sorte soll außerdem sehr gut bei Gelenkschmerzen und PTBS helfen.

Medizinische Anwendungen: Chronische Schmerzen, Gelenkschmerzen, PTBS, Depression, Schlafstörungen, Angststörungen, Stress, Verspannungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Krämpfe, entzündungshemmend.

Hauptwirkung: Eine sehr leichte, kaum belastende Indicawirkung mit einer leicht sedierenden Wirkung. Die Wirkung kommt sehr langsam, wird aber immer stärker. Die zerebrale Wirkung ist fokussierend und sehr klar, man kann sich noch gut konzentrieren, auch wenn das Denken etwas verlangsamt wird. Man wird nicht sehr geplättet sondern angenehm gedämpft. Sehr meditativ. Körperlich ist Mango sogar relativ stark, ein angenehmes, tiefgehendes körperliches Gefühl am ganzen Körper, vor allem jedoch am Kopf. Hilft sehr gut bei Nervosität, Angst oder Stress. Die Sorte macht mittelstark müde.

Wirkungsspitze: Am Anfang gibt die Sorte einen kurzen Energieschub, doch die sehr beruhigende Indica-Wirkung wird einen dazu veranlassen, es sich bequem zu machen und zu entspannen. Stark erhebend, sehr glücklich, sehr stimmungsaufhellend und ausgleichend. Leicht euphorisch und leicht verstrahlt / trippig. Trotzdem sehr kreativ. Das Nachdenken wird leicht angeregt. Mittleres Hungergefühl.

Anwendung: Man kann Mango bereits nachmittags sehr gut anwenden, da sich die Müdigkeit erst mit der Zeit entwickelt. Erfahrene Patienten können die Sorte auch zum Arbeiten einsetzen. Hilft beim Einschlafen.

Blütengröße, -farbe und -beschaffenheit: Die meist kleinen bis mittelgroßen Blüten sind leicht, fluffig und kompakt. Dünne Stängel. Sehr schöne, luftige, kurze und spitz-zulaufende Nugs. Da die Nugs schön in verschiedene Richtungen wachsen, stehen sie an den Spitzen etwas heraus und geben der Blüte somit eine “boppelige” Form. Die Blütenfarbe ist hauptsächlich ein intensives Minzgrün, welches zum Stängel hin erst zu einem Giftgrün wird und letztendlich zu einem Blassgrün. Die Blüten sind in staubzuckerartiger Weise von vielen kleinen glitzernden Trichomen überzogen und lassen das Grün noch etwas heller erscheinen. Die Blütenstempel haben eine schöne, intensive kastanienbraune Farbe. Man erhält sehr viele Blütenpollen nach dem Zerkleinern. Erstklassige Qualität.

Geruch / Geschmack: Der Geruch ist zunächst würzig nach Sandelholz und sehr erdig nach Bergwiesen-Heu, Torf und Moos mit einer leichten Pfeffer-Note. Leicht stechender/saurer Geruch. Ein Hauch von Weihrauch und frisch geröstetem Kaffee. Nach dem Zerkleinern entwickeln sich süße, cremige und leicht fruchtige Noten (Mango bzw. tropische Früchte), wodurch der Geschmack viel ansprechender wird. Der sehr leichte Kaffee-Geschmack ist auch beim dampfen wahrnehmbar.

Zusätzliche Info: Kaum Nebenwirkungen. Sehr gute Dampfentwicklung im Vaporizer.

Fazit: Mango ist eine sehr potente Sorte, ohne dabei zu überwältigend zu sein, was es zu einem sehr guten Cultivar für Patienten in der Einstellungsphase sowie für erfahrene Patienten macht. Die Sorte hat außerdem kaum Nebenwirkungen und wird in bester Qualität geliefert.

Hauptterpene: d-Limonen, β-Myrcen, α-Humulen, β-Caryophyllen, α-Pinene, β-Ocimen, Phytol, Terpineol, Fenchol.

info@cannadvice.de – Tel. 0178 67 377 28 – Beratung + Onlinekurse + Budtender Ausbildung
© Sachverständiger Jonatan Hartmann, Stand: 09.04.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Privatsphäre liegt uns sehr am Herzen, daher benutzt Cannadvice nur Cookies, die zum Betrieb der Webseite erforderlich sind. Mit der weiteren Verwendung der Webseite stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung