Sour Kush (Demecan 22:01 Calama) von Demecan (indica-dominantes Clear Hybrid)

Genetik: Die Kreuzung aus den sehr bekannten Strains “Sour Diesel” und “OG Kush” ist auch bekannt unter dem Namen “Sour OG Kush” und hat von seinen Eltern großartige Eigenschaften vererbt bekommen, darunter eine starke Harzbildung und ein sattes, komplexes Terpenprofil. Ein medizinisch hochwirksames “klares” Clear Hybrid mit einer leichten Tendenz zur Indicadominanz.

Schmerzlinderung: Die Sorte besitzt hervorragende und langanhaltende analgetische Eigenschaften und hat bereits in niedrigen Dosierungen äußerst gute Effekte auf verschiedene Arten von Schmerzen. Bei höherer Dosierung stellt sich eine leichte Sedierung ein, welche nicht überwältigend ist.

Medizinische Anwendungen: Unter anderem sehr wirksam bei chronischen Schmerzen, Depression, Schlafstörungen, Angststörungen, Autismus, Stress, Verspannungen, Migräne, Spannungskopfschmerz, Clusterkopfschmerz, Übelkeit (z. B. Krebspatienten), Appetitlosigkeit, Krämpfe, Magen-Darm-Beschwerden, PTBS, ADHS, ADS, Bipolare Störungen, Spastiken, chronische Müdigkeit und Erschöpfung, Arthritis, Glaukom, Entzündungen verschiedenster Art.

Hauptwirkung: Die Wirkung ist sehr beruhigend, ohne dabei zu sehr zu plätten, da sie gleichzeitig von einer enormen Motivation begleitet wird, die aber weder nervös macht, noch auf Dauer anstrengend ist. Sour Kush macht nicht direkt müde, aber durch die sehr entspannende Wirkung kann das Einschlafen deutlich erleichtert werden. Die Wirkung setzt (bei der inhalativen Einnahme) nahezu sofort ein und hält lange Zeit an. Als erstes fällt Angst, Nervosität und Stress von einem förmlich ab und wird ersetzt durch eine ganzkörperliche Tiefenentspannung. Diese wird begleitet von einer angenehmen körperlichen Wirkung – einem leichten Bitzeln auf der Haut und einen leichten, warmen Druck auf der Stirn. Außerdem wirkt Sour Kush sehr sozialisierend. Der Appetit wird nach etwa einer halben Stunde leicht angeregt.

Wirkungsspitze: Zerebral wirkt Sour Kush sehr stimmungsaufhellend, erhebend und stark euphorisierend – man ist viel besser gelaunt. Da die Sorte die fokussierte Wahrnehmung verbessert, ist sie auch sehr gut für die Arbeit geeignet. Manche Patienten berichten von einem leicht optisch-halluzinogenen Effekt. Zudem fördert die Sorte die eigene Kreativität und weist auch hervorragende meditative Eigenschaften auf. Insgesamt eine sehr angenehme und ausgeglichene Clear-Hybrid-Wirkung, die viele gute medizinische Eigenschaften auf einmal aufweist.

Anwendung: Geeignet für tagsüber und abends. Besonders geeignet für Personen, die sensibel auf Sativa-Sorten reagieren. Hier kann die Sorte auch schon sehr gut am Morgen verwendet werden. Bestens für die Arbeit und für kreative und soziale Tätigkeiten geeignet.

Nahaufnahme des Cannabiskultivars Sour Kush

Blütengröße, -farbe und -beschaffenheit: Kleine bis große, kompakte bis pralle, mittelschwere Blüten mit dünnen Blütenspitzen. Mitteldicke Stängel. Die oliv- bis giftgrünen Kelchblätter sind enganliegend und zu kompakten Harznugs verschmolzen und wachsen wild in jede Richtung. Minzgrüne Blütenblätter glitzern im Sonnenlicht. Die Pistillen haben eine orange-braune Farbe. Vor allem die klaren Trichome überziehen die Blüten wie Puderzucker und hüllen diese in einem weiß-glitzernden Schleier.

Geruch / Geschmack: Nach dem Öffnen der Dose verbreitet sich sofort ein intensiver, saurer Limetten- und Dieselgeruch, der von einem feinen Bergwiesenheuaroma und einer leichten Minznote begleitet wird. Es gibt zwar noch saurere Strains, aber der Geschmack ist äußerst angenehm ausgeglichen und der stechende Zitrusduft lässt erahnen, dass es sich um eine sehr potente Sorte handelt. Nach dem Zerkleinern werden noch weitere Geschmacksnoten freigesetzt nach Nadelwald, Bergkräuter, ein leicht scharfer Geschmack wie Minze und ein Hauch von Pfeffer. Der würzige, komplexe Dieselgeruch wird durch das Zerkleinern noch intensiviert. Feinschmecker werden mit Sicherheit gefallen an dieser Sorte finden.

Zusätzliche Info: Viele Patientenberichte verweisen auf die sehr gute Wirksamkeit bei Schmerzen, aber auch auf die Linderung von Migränge und Kopfschmerzen. Eine wirklich hervorragende Sorte bei Angst und Stress, aber auch für Personen die unter Paranoia, Depressionen oder PTBS leiden, da die gefühlsverstärkende Wirkung der Sorte durch den extrem beruhigenden Effekt überlagert wird. Diese Hybridsorte ist daher auch für Menschen die unter ADS oder ADHS leiden eine ideale Sortenwahl. Damit der “Sour” Geschmack erhalten bleibt und sich die feinen Terpene nicht verflüchtigen, sollte die Medizin kühl gelagert werden. Dies ist gerade in den heißen Sommermonaten sehr wichtig.

Fazit: Sour Kush ist ein medizinisch hochwirksamer Allrounder mit einem hervorstechenden Geschmack. Der Strain hat das Potenzial ein neuer Favorit für viele Patienten zu werden.

Hauptterpene: β-Myrcen, d-Limonen, β-Caryophyllen, Linalool, α-Pinen, α-Humulen, 3-Caren, Valencen, α-Terpinolen, Ocimen, α-Bisabolol

info@cannadvice.de – Tel. 0178 67 377 28 – Beratung + Onlinekurse + Budtender Ausbildung
© Sachverständiger Jonatan Hartmann, Stand: 23.05.2022

5 Comments on “Sour Kush (Demecan 22:01 Calama) von Demecan (indica-dominantes Clear Hybrid)

  1. Herr Hartmann! Sie schreiben die besten und zutreffendsten Strain Reviews, wo ich kenne. Dank ihres Wissens konnte ich endlich die richtige Sorte für mich finden. Ich dank ihnen vielmals dafür !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihre Privatsphäre liegt uns sehr am Herzen, daher benutzt Cannadvice nur Cookies, die zum Betrieb der Webseite erforderlich sind. Mit der weiteren Verwendung der Webseite stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung